Archiv

Archiv für März, 2013

Ostern…was ich dazu zu sagen hab…

Sketch46155225

Ostern
Viel Brimborium wird um die Osterzeit veranstaltet. Da werden Eier bemalt, Süßigkeiten versteckt, getrunken und gegessen und nicht selten selbst der Hase verzehrt. Nester, gebastelt in allen möglichen Variationen, werden an allen möglichen und unmöglichen Stellen in Wohnungen und Gärten verteilt. Wer eine Wiese oder den Wald in der Nähe hat, nutzt auch diese Möglichkeiten Verstecke zu finden, die dann mitunter nicht wiedergefunden werden und irgendwann einem zufälligen Spaziergänger eine Überraschung bereiten. Die christliche Ostergeschichte kennt ja nun jeder, Konfession oder nicht. Nun gibt es da allerdings dieses oder jenes, was mit dieser Geschichte nicht ganz zusammen geht.

Was hat der Hase mit der Auferstehung zu tun, das Osterwasser (auch als Taufwasser genutzt) und die Süßigkeiten sind ebenfalls Utensilien, die ich nicht gerade in der Kargeschichte platzieren kann.
Die alten Kelten könnten das erklären, Ihre Göttin Eostrae, deren Totemtier der Hase war, wurde in den Tagen des Jahreszeitenumbruchs von Winter zu Frühling ritual gefeiert und geehrt. Die Reste der Vorratshaltung es Winters wurden aus den Verstecken und Lagerstätten ans Licht befördert und in angemessenen Gelagen verzehrt.
Und auch die Osterwassertradition findet hier eine Erklärung. In den österlichen Morgenstunden geschöpftes Wasser wurde magische und mystische Kräfte nachgesagt. Vor allem Frauen schlichen sich in der Frühe zum nahen Fluss oder Brunnen, um sich des kostbaren Nasses zu bemächtigen. Auch später gefertigte Brände (Schnaps) wurden traditionell zu Ostern konsumiert, was sicher die Herren der Schöpfung mit den Gebräuchen versöhnte!

Welchen Schuh man sich auch immer anzieht, Ostern hat für jeden was und so sollten wir es nehmen wie’s uns genehm ist! Ich koch mir erst mal ein paar Frühstückseier und später…na ja, ihr wisst schon, Osterwasser…ist ja Tradition!

Ein wenig mehr…

img1404933584639

Ein wenig mehr…

Nicht das ich wär ein Fan von dir,
so recht kann ich es nicht beschreiben.
Es ist ja schon ein wenig mehr
doch muss ich so verbleiben!

Am Tag da denke ich an dich,
des Nacht’s bist du in meinen Träumen.
Geh ich spazieren, begleitest du mich,
fiktiv, doch ohne lang zu säumen.

Gefüllt ist jeder Tag von dir,
ich kann es ja nicht leugnen.
Doch keine Angst, sind meine Träume nur,
du musst dein Sein, mit mir ja nicht vergeuden!

M.G.

Fahrstuhlreport (8)

2013-03-20 13.49.00

 

Geht es im Leben hoch und runter, wird’s getwittert frisch und munter. Stinkt dich mal wieder etwas an, oder du hast Grund zu jubeln, lass es raus, Twitter ist Trumpf, wer will schon googeln!…Ich fahr dann mal hoch…

KategorienAllgemein, Fahrstuhlreport Tags: ,

Der Söldner

2013-03-17 16.27.14

Der Söldner

Keine Macht der Welt kann dich noch retten,
niemals heilen deine Wunden aus.
Nirgendwo kannst du dich noch verstecken.
Es gib für dich kein sicheres Haus!

Gedanken und Erinnerungen jagen dich in Nächten,
die Tage bringen dir auch keinen Trost.
Was du vollbracht in rasendem Entsetzen,
lässt dich für alle Lebenszeit nun nicht mehr los.

Was hattest du in diesem fremden Land verloren,
bist gefolgt des Wahnsinns rufen.
Hast gebrochen der Menschen Recht die hier geboren,
kannst für den Himmel dir kein Ticket buchen!

M.G.

KategorienVerse und Sprüche Tags:

Papstwahl…

Papstwahl…

Ist ja so eine Sache von allgemeinem Interesse, egal ob konfessioniert oder nicht. Ich will hier nicht gegen Religionen wettern, ist jedem seine Sache, welcher Philosophie er folgt, aber was soll dieses Papstding. Glauben, egal woran, bedarf doch keines alten Mannes, der sowieso an der Realität vorbeischlittert. Man hat den Eindruck, die leben ständig in einer abgelaufenen Zeitphase. Dabei soll der Sohn vom „Alten“ ja ein Vorreiter gewesen sein. Was nach ihm kam, war ja eh dieses „Rote Laterne“ Syndrom. Wie ein roter Faden zieht sich diese Hinterherhumpelei durch die Geschichte, Scheiterhaufen, Weltbild (ich sag nur Scheibe) Kreuzzüge, bis hin zur Schwulenfeindlichkeit, Abtreibungsdemagogie und dem symptomatischen hinterm Mond leben (hier gäbe es Seitenweise schwerwiegende Beispiele). Wortbrüche und Morde im Vatikan sind ja auch so zweifelhafte Geschehnisse, die nicht gerade ein super Aushängeschild für die Gesalbten darstellen. Wenn‘s da oben, in Himmelsnähe, also so ganz und gar nicht stimmt, was soll ich dann von den Gläubigen halten, die sich großenteils der Realität entziehen?

Wozu also immer wieder so einen alten Mann (Alter macht nicht weise, sondern senil) an die Spitze von… ja wovon eigentlich setzen! Wie erwähnt, seine Lebensphilosophie wählt jeder selber, aber dieses Sektierertum im großen Maßstab hat die Welt nicht wirklich nötig und nicht weiter gebracht. Wenn sie statt dieser pompösen Scharade ein paar Kinder gefüttert hätten…wäre ich vielleicht nicht so anti angehaucht, aber Heuchelei an sich ist mir zuwider und hier spult sich nun mal eine riesige ab.

13.03.2013 Twitterstatus

Twitter lebt vom Augenblick, unzählige Momente auf dem Strahl der Zeit! In einem Jahr oder wann immer, ist deine TL Leben in Zeitraffer!

KategorienAllgemein Tags: ,

…gründlich versaut!

2013-01-31 08.37.11

…gründlich versaut!

Wenn kein Vogel mehr zwitschert im Baum,
kein Lachs mehr über die Schnellen Springt.
Wenn kein Affe mehr spring von Baum zu Baum,
der Waal nicht mehr im Ozean singt.
Wenn kein Eisbär mehr durch die Tundra streift,
die Biene keine Waben mehr füllt.
Wenn die Spinne keine Netze mehr Spinnt,
am Kukusruf sich nicht erfreut mehr ein Kind.
Dann haben wir‘s gründlich versaut,
weil sie ausgestorben sind!

M.G.

KategorienVerse und Sprüche Tags:

Fahrstuhlreport 7…

20130309_144244-1

…um diese Gasse freizuhalten, brauchte ich die Ellenbogen auf kleinem Raum! Ist wie da draußen, wenn Du vorwärts kommen willst…die Netten sind in der Minderheit!

KategorienAllgemein, Fahrstuhlreport Tags: ,

Dampfen…E-Zigarette

20130308_152817-1

Mal so richtig Dampf ablassen…

…oder besser inhalieren! Ich bin wirklich kein Freund von Produktwerbung und als solche will ich das Folgende auch nicht verstanden wissen, weil es grundsätzlich blödsinnig ist, seinen Körper mit was auch immer für Präparaten, Genussmitteln oder auch Suchtstoffen vollzupumpen. Aber solange es den gesetzlichen Rahmen nicht ankratzt, hat jeder die Option zu tun und zu lassen, was ihm beliebt!

In diesem Sinne will ich hier die Raucher an sich ansprechen, die lange schon mit ihrer Sucht hadern und sich verfluchen, von den Glimmstengeln nicht wegzukommen. Es gibt da ja eine lange kontrovers diskutierte Alternative, das Dampfen, die sogenannte E-Zigarette in seinen vielfältigen Abwandlungen. Über die Vielfältigkeit der Hardware will ich mich nicht auslassen, das sollen kompetente Händler* tun und ebenso nicht über die durch Lobbyismus verfälschte Diskussion, die ja nun eh ein klangloses Ende für die Tabaklobby genommen hat. Ich will von meinen persönlichen Erfahrungen schreiben.
Ich stand vor 2 1/2 Jahren aus gesundheitlichen Gründen vor der Alternative, mit dem Rauchen aufzuhören oder verstärkten Gebrauch von meinem Asthmainhalator machen zu müssen. Durch Zufall wurde ich von einer Bekannten auf das damals in Deutschland noch sehr umstrittene Dampfen aufmerksam gemacht. Was soll ich weiter schwafeln, ich hab es probiert und bin seit dem dabei geblieben. Mein Fazit ist folgendes, ich fröne meinem Laster mit Vergnügen weiter, hab mein Asthmaspray seit dem nicht mehr gebraucht (ich steige hier nicht in medizinrelevante Diskusionen ein, ich berichte über einen Fakt), hab meine Ausgaben um etwa 2/3 gesenkt und bin bisher aus keinem Cafe oder Restaurant verwiesen worden, wenn ich zum heißen Kaffee eine dampfe!
Zu erwähnen wäre noch, dass es nützlich wäre, wenn man sich zum Umsteigen entschließt, einen fachkompetenten Handler aufzusuchen oder eine Beratung in Anspruch zu nehmen, die nicht umsatzmotiviert ist sondern die individuellen Bedürfnisse des einzelnen berücksichtigt. Ich habe so einen gefunden, den ich guten Gewissens empfehlen kann*!
Das war’s soweit, vielleicht sieht man sich ja mal im Cafe, gemütlich vor sich hin dampfend! Bis dann mal….

‚ Link>Blogroll Dampfen/E-Zigarette

Frauentag…

Querformat-Notiz_20130102_200620_01 (1)

aus heutigem Anlass, allen Damen, Mädels, Frauen, Girls wie ihr euch auch immer angesprochen fühlt. genießt den Tag!

KategorienAllgemein Tags: , ,
Get my Subscription
Subscribe