Home > Verse und Sprüche > Erinnerungen

Erinnerungen

Erinnerungen

Solang ich mich erinnern kann,
war mein Leben geprägt von innerer Scham.
Du sollst nicht dies,
du sollst nicht das,
so etwas tut man nicht, das war schon krass.

Solang ich mich erinnern kann,
waren immer nur die anderen dran.
Du musst jetzt kommen,
du solltest jetzt gehen,
man hat mich nie wie ich bin gesehen.

Solang ich mich erinnern kann,
hat kaum einer mir etwas Gutes getan.
Ich habe gegeben und ich habe geteilt,
dafür hat mich der Spott
der Schmarotzer ereilt.

Solang ich mich erinnern kann,
warn die anderen ganz schön bescheiden dran.
Sie haben nichts begriffen,
sie haben nichts gewonnen,
ihnen ist nur ein Freund abhanden gekommen.

Solang ich mich erinnern kann,
gab es Zeiten über die ich schmunzeln kann.
Ich tue dies
und ich tue das,
mir nimmt am Leben niemand den Spaß.

Solang ich mich erinnern kann,
hab ich gelebt nach meinem Plan.
Ich bin der Sieger,
bin der Gewinner,
und Nörgler und Neider die gibt es immer.

M. G.

KategorienVerse und Sprüche Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Get my Subscription
Subscribe
%d Bloggern gefällt das: