Home > Allgemein, Twitter-soz. Netzwerke > …nur mal so…

…nur mal so…

2013-01-14 11.08.08

Seit 14 Tagen Temperatur, ist eine unangenehme Sache. Zum körperlichen Elend gesellt sich das Wirrwarr im Kopf. Ich liege die meiste Zeit herum und unwillkürlich drängen selbst die Gedanken in den Vordergrund, die man eigentlich gut verpackt, unter “will ich nicht zu Ende denken” abgelegt hatte. Da bietet es sich an, Ablenkung in profanerem zu suchen, twittern zum Beispiel oder den fb Acount mit Belanglosigkeiten zu überschwemmen. Ehe man sich versieht, hängt man natürlich wieder in der Gedankenschleife und fängt nun auch noch an, andere mit seinem unausgegorenen Gedankengut zu malträtieren. In mehr oder weniger versteckten Andeutungen und verschachtelten Gedankenergüssen, breitet man sein ganzes Kopfchaos vor der “Welt” aus. Ist das wirklich so? Eigentlich sind es doch mehr so leicht angekratzte Halbwahrheiten, Bruchstücke einer Gedankenwelt, mit der man selbst noch nicht abgeschlossen hat. Ich schaue aus dem Fenster und mir geht durch den Kopf, “genau wie diese Brühe da draußen” ein undefinierbares Dunstgebilde, dass eine wirkliche Weitsicht nicht erlaubt. Letztendlich will man sich ja auch gar nicht entblößen, versteckt, in der “Anonymität” der Avatare und konstruierten Wortgebilden, wirft man den “Gedankenbrocken” in die Meute und schaut zu, was sich daraus entwickelt. Manchmal entsteht sogar Kommunikation und manchmal blitzt da ein Funke auf, dass man denkt, “Treffer”! Aber eigentlich hat man nichts gesagt und eigentlich keine Antwort bekommen. Es ist wie dieser Sinnlosdialog: “Alles klar?” “Null Problemo!” aber was soll’s, für eine Weile war ich vom wirklichen Problem abgelenkt…..

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Get my Subscription
Subscribe
%d Bloggern gefällt das: