Home > Triviales, Was ich dazu zu sagen hab... > Ostern…was ich dazu zu sagen hab…

Ostern…was ich dazu zu sagen hab…

Sketch46155225

Ostern
Viel Brimborium wird um die Osterzeit veranstaltet. Da werden Eier bemalt, Süßigkeiten versteckt, getrunken und gegessen und nicht selten selbst der Hase verzehrt. Nester, gebastelt in allen möglichen Variationen, werden an allen möglichen und unmöglichen Stellen in Wohnungen und Gärten verteilt. Wer eine Wiese oder den Wald in der Nähe hat, nutzt auch diese Möglichkeiten Verstecke zu finden, die dann mitunter nicht wiedergefunden werden und irgendwann einem zufälligen Spaziergänger eine Überraschung bereiten. Die christliche Ostergeschichte kennt ja nun jeder, Konfession oder nicht. Nun gibt es da allerdings dieses oder jenes, was mit dieser Geschichte nicht ganz zusammen geht.

Was hat der Hase mit der Auferstehung zu tun, das Osterwasser (auch als Taufwasser genutzt) und die Süßigkeiten sind ebenfalls Utensilien, die ich nicht gerade in der Kargeschichte platzieren kann.
Die alten Kelten könnten das erklären, Ihre Göttin Eostrae, deren Totemtier der Hase war, wurde in den Tagen des Jahreszeitenumbruchs von Winter zu Frühling ritual gefeiert und geehrt. Die Reste der Vorratshaltung es Winters wurden aus den Verstecken und Lagerstätten ans Licht befördert und in angemessenen Gelagen verzehrt.
Und auch die Osterwassertradition findet hier eine Erklärung. In den österlichen Morgenstunden geschöpftes Wasser wurde magische und mystische Kräfte nachgesagt. Vor allem Frauen schlichen sich in der Frühe zum nahen Fluss oder Brunnen, um sich des kostbaren Nasses zu bemächtigen. Auch später gefertigte Brände (Schnaps) wurden traditionell zu Ostern konsumiert, was sicher die Herren der Schöpfung mit den Gebräuchen versöhnte!

Welchen Schuh man sich auch immer anzieht, Ostern hat für jeden was und so sollten wir es nehmen wie’s uns genehm ist! Ich koch mir erst mal ein paar Frühstückseier und später…na ja, ihr wisst schon, Osterwasser…ist ja Tradition!

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

Get my Subscription
Subscribe
%d Bloggern gefällt das: