Archiv

Artikel Tagged ‘Hoffnung’

…Herzloewin-die Geologin(in Ihr)…Twitter-Spot

img1401995849071

“Es wurde so große Hoffnung in mich gesetzt. Ich habe so schnell versagt. Das nächste Mal wird es besser, bestimmt!”

Pflaster. Immer.

(Aut.Herzloewin 05.06.)

…auf dem Gipfel

img1401631254549

– Verbannt –

img1396614345451

cITYpICTURES (Des Teufels Verlust)

Memo_20131225_215321_01(3)

Des Teufels Verlust

Der Himmel schwarz, meine Seele scheint tot,
ich warte auf das Morgenrot.
Hier am Abgrund, der Wind faucht und bellt,
ich hoffe das eine Hand mich hält.

Nur ein Sprung, die Qual ist vorbei,
ich glaub der Welt wär das einerlei.
Doch dann bricht er durch, ein heller Strahl.
Verlust für den Teufel, für dieses mal.

Ich wende mich ab, es wärmt mir den Rücken,
im Kopf gibt es einiges zu Recht zu rücken.
Geh jetzt zurück, fast möchte ich rennen,
nicht ich hab das Recht mich vom Sein zu trennen!

M.G.

(ohne) HOFFNUNG (zerrissene Bande)

Memo_20131128_221952_01

Apokalypse

Memo_20131118_002056_01(1)

Ende ohne Anfang…

2013-01-24 14.40.32

Ende ohne Anfang

Du wolltest nicht wissen wer ich bin,
hast nein gesagt, nicht hinterfragt.
Für mich ergibt das keinen Sinn,
hab Tage lang mein Hirn geplagt.

Wieso das Ende vor dem Anfang steht,
wie eine Mauer, hoch und stark.
Wenn eine Sache nur von Hoffnung lebt,
ist’s der Erfüllung Grab.

Am Schluss da bleibt nur eins zu sagen,
meine Träume waren nur Vision.
offen bleiben nun so viele Fragen,
versponnen zu einem schweigenden Kokon.
M.G.

An solchen Tagen…

2013-01-25 08.04.06

An solchen Tagen

An solchen Tagen, könnt ich weinen,
weinen um die vergebliche Müh.
könnt schreien, um gehört zu werden,
in die Sonne in der Früh!

Seh zerrinnen, was mühsam geschaffen,
im Schweiß und in Hoffnung auf Glück.
Nichts ist ewig, dass weiß ich, doch will ich erhalten,
vom Glauben an Vernunft ein Stück!

Kein Stein wird auf dem anderen bleiben,
der Himmel wird niemals mehr klar.
Wird nicht Einhalt geboten dem Drang der Zerstörung,
den unsere Überheblichkeit gebar!

Seh Kriege und Hunger wohin ich auch schau,
Die Erde blutet, ächzt und bricht,
Wenn niemand uns hier Einhalt gebietet,
wird verglimmen der Zukunft Licht!

Ich könnt weinen und schreien an solchen Tagen!

M.G.

KategorienVerse und Sprüche Tags:
Get my Subscription
Subscribe
%d Bloggern gefällt das: